Der undankbare Katzenpilz!!!
(meine Erfahrung mit dem Katzenpilz)

 

Erst einmal zum Katzenpilz:
Woher er genau kommt kann leider keiner genau sagen, er ist sehr ansteckend und wirklich nicht zu unterschätzen!! (was ich am Anfang leider viel zu locker nahm)
 Pilz kann durch Streß, schwaches Imunsystem und durch andere Tiere oder sogar vom Menschen übertragbar sein.

Hier einmal ein paar sehr Interessante Links zum Thema Katzenpilz
 
Link 1Link 2, , Link 3

 

Alle Katzenbesitzer deren Katzen das schon mal hatten, wissen wovon ich schreibe.
Alles fing pünktlich an meinem Geburtstag ende März 2005 an!
Ich kraulte meinen Kater Max am Kinn und entdeckte zufällig eine große kahle Stelle.

Hobla dachte ich, was ist denn das??
Da ich davon keine Ahnung hatte, machte ich mich im Katzenforum schlau, doch eine richtige Diagnose bekommt man natürlich auch nicht im www. Also ab zum Tierarzt!!
Dieser stellte unter dem Mikroskop feßt, das es sich um einen Katzenpilz handelt.
Super dachte ich und behandelte meinen Kater ca. 3 Wochen mit ,,SUROLAN"

Die eine kahle Stelle ist zwar mit dem Mittel weg gegangen, doch genau neben drann entwickelte sich eine neue kahle Stelle. Ich behandelte weiter mit ,,SUROLAN" doch das Mittel wirkte irgendwie nicht mehr, die kahle Stelle ging nicht mehr weg!!
Der TA meinte, das der Pilz auf dieses Mittel auch resent(?) werden kann.
Darauf hin bekam ich dann ,,DERMACOOL + IMAVEROL" das ich dann 1-2mal täglich auf die Stelle gab.

Nach 4 Tagen wachste wieder überall Fell!!! Juhuu dachte der Pilz ist weg und freute mich sehr.

Doch welch ein Pech, nach ca. 4 Wochen entdeckte ich bei der Tinka hinten am Nacken eine große kahle Stelle!!

So eine sch.. dachte ich und ab wieder zum TA.
Der TA machte zwar einen kleinen Abstrich, doch unter dem Mikroskob konnte er nichts erkennen. Er
war sich aber 100% sicher, dass das  wieder Pilz sei, denn die Stelle sah genau so aus wie beim Max kreisrund und ohne Fell.
(Pilz kann aber auch anders aussehen)
Also behandelte ich die Tinka auch mit ,,DERMACOOL + IMAVEROL". Nach ca. 1 1/2 Wochen wachste auch an dieser Stelle wieder Fell. Prima dachte ich, jetzt müsste der Pilz ja endlich weg sein, doch pustekuchen...... ein paar Wochen später hatte der Max wieder so eine komische Stelle.

Inzwischen war ich am verzweifeln.... und hatte vor dem Katzenpilz wirklich RESPEKT!!
Jetzt hatte ich die Schnauze voll und behandelte alle meine 3 Katzen mit ,,ITRAFUNGOL". Das Medikament ist noch ziemlich neu auf dem Markt und leider auch ziemlich teuer  (eine Flasche kostet ca. 49 €)
Das Mittel soll den ping-pong Efeckt verhindern und wirkt von innen.

Ich behandelte also 3 Wochen mit jeweils immer einer Woche Pause meine Mizen, die das natürlich überhaubt nicht toll fanden und sich mit allen Pfoten wehrte, denn das Mittel musste ich oral ins Maul spritzen.
Doch Dosine ist ja nicht blöd und ich schmierte meinen Miezen das Mittel einfach ins Fell das auch klappte aber eine ziemliche sauerei war, weil das Mittel auf dem Boden wie sonst was klebte.........
Ein Glück habe ich keinen Teppich und konnte somit die restlichen Tropfen auf dem Boden aufwischen.

Nach ca. 4 Monaten langen behandeln und hoffen habe wir es endlich weg! Zeit Anfang August ist endlich RUHE!!!!
Das Mittel ,,ITRAFUNGUOL" hat wohl sehr gut geholfen und war das Geld allemahl wert. Auch wenn es finanzell ziemlich rein gehauen hat!
Die ganzen Behandlungen und Medikamente zogen mir sprichwörtlich ca. 400€ vom Konto weg!!

Also so wie ihr sieht, ist es nicht ganz einfach den sch.... wieder weg zu bekommen. Auch jetzt wo es wohl weg ist, kann es sein, das der Pilz wieder ausbrechen kann. Erst nach ca. 1 Jahr kann man davon aus gehen, das man den Pilz besiegt hat.

Ich hoffe es, den Katzenpilz endlich besiegt zu haben.

 

Jetzt noch ein Tipp für alle.

Wenn die Diagnose wirklich Katzenpilz ist, dann ist Sauberkeit und Hygiene absolut die Nummer 1.
Am besten ist es, wenn man jetzt öfters und nicht nur ein mal die Woche die Wohnung durchwischt (Klorix ist da sehr empfehlenswert), saugt und oft die Wäsche mit spiezellen Pilzmittel - Desinfektionsmittel wäscht.
Wirklich man sollte so richtig pingelig sein.

Viele schreiben auch, das man das Katzenspielzeug, Schmusekissen, Kratzbaum entsorgen sollte, doch da ich kein Geld zaubern kann, habe ich es mit Desinfektionmittel oft eingesprüht.

Mittlerweile habe ich das Schlafzimmer und das Wohnzimmer neu renoviert. Den Kratzbaum habe ich auch neu bezogen und hoffe nun, das jetzt für immer RUHE ist.

Ich hoffe, ich konnte Euch etwas helfen!!!
Wenn weitere Fragen bestehen, dann könnt ihr mir auch gerne eine E-Mail Katzesabse@yahoo.de  schreiben.

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!