,,Katzenklo macht die Katze froh"

 

Wenn Katzen Geschäfte machen erledigen sie gern still und ungestört- und unbedingt mit Streu.
Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Vorlieben der Samtpfoten.


Ob in freier Natur oder in der trauten Wohnung:
Auf ein sauberes Katzenklo mit lockerem Untergrund, in dem sich die Hinterlassenschaften gut verscharren lassen, legen Samtpfoten großen Wert. Warum sie so intensiv kratzen und graben, ist nicht ganz geklärt. Fest steht, dass der Geruch des eigenen Kots bei Katzen einen Drang zum Scharren auslöst. Eine Theorie besagt, dass auch die Rangordnung innerhalb eines Gebiets durch mehr oder weniger starke Duftmarken geregelt wird – ranghohe Tiere verbuddeln oftmals ihre Häufchen nicht. Zudem wird vermutet, dass sich Katzen durch das Vergraben vor möglichen Beutegreifern tarnen wollen.

Pro Katze ein Klo


So vielfältig das Angebot an Katzentoiletten und –streu ist, so verschieden sind die Vorlieben der Miezen. Eine pauschale Aussage über das ultimative Katzenklo zu geben wäre anmaßend. Jeder Stubentiger stellt andere Ansprüche an sein stilles Örtchen. Probiert es aus, was eurer Katze zusagt. Wenn ihr ein neues Tier in eure Familie aufnehmt, lasst euch am besten vom Züchter oder Vorbesitzer etwas benutztes Katzenstreu mitgeben und vermengen sie mit der Einstreu in der neuen Toilette. Das erleichtert euren Neuankömmling das Auffinden der neuen Katzentoilette ungemein.
Haltet ihr mehrere Katzen im Haushalt, solltet ihr auch mehrere Toiletten anbieten. Als Faustregel gilt: pro Katzen ein Klo!

Haubentoiletten haben den Vorteil, dass das Katzenstreu beim Verscharren nicht aus der Box fällt und Gerüche durch die geschlossene Form weniger entweichen können. Doch nicht jede Katze mag diese Höhlen. Testet dann ein Katzenklo mit Schutzrand. Auch er verringert das Herausfallen von Katzenstreu.

Katzen sind für ihre Reinlichkeit bekannt. An ihr Katzenklo stellt deshalb hohe Sauberkeitsanforderungen. Eine stinkende Toilette wird von den meisten Katzen abgelehnt. Entsorgt deshalb mehrmals am Tag den Katzenkot, und reinigt das Klo einmal wöchentlich komplett und gründlich.
So sorgt ihr dafür, dass die großen und kleinen Katzengeschäfte steht’s gut verlaufen.

 


Moritz mit ca. 12 wochen.


Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!